Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

María Jesús Varela Martínez, Dr. phil., Profesora Titular de Universidad

Geb. 1945, Salamanca, Spanien

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet) - Deutsche Literatur (Lehrgebiet)

Anschrift: [Salamanca] Salamanca - Universidad de Salamanca - Facultad de Filología - Universidad de Salamanca - Facultad de Filología - Departamento de Filología Moderna - Área de Alemán - Plaza de Anaya, s/n - E-37008 Salamanca

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: Deutsche Literatur des 18. Jahrhunderts; deutsche Romantik; vergleichende Literaturwissenschaft; Deutsch-spanische Literatur- und Kulturbeziehungen; Geschichte der Übersetzung

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: Zu einem Katalog der Hauptschwierigkeiten der Spanischsprechenden beim Erlernen der deutschen Sprache (zus. mit C. Buján und O. Martí), in: Akten des 1. Iberischen Germanistentreffens, Salamanca 1981, S. 331-347. · Der junge Eichendorff und die spanische Welt, in: Oberschlesisches Jahrbuch Band 2, 1986, S. 184-198. · Spanien im Werk Joseph von Eichendorffs, in: H. Schuhmacher/G. Cantarutti (Hg.). Germania-Romania, Frankfurt 1990, S. 137- 169. · Traducción y traductores en Alemania en la primera mitad del siglo XIX: Johann Dietrich Gries, in: Livius 1 (1992), S. 147-156. · Joseph von Eichendorff, traductor del español: El Conde Lucanor, in: Livius 3 (1993), S. 257-269. · Presencia española en el teatro alemán del siglo XVII. "Cardenio und Celinde" de Andreas Gryphius, in: M. Raders/Mª Luisa Schilling (Hg.): Deutsch-Spanische Literatur- Und Kulturbeziehungen. Rezeptionsgeschichte, Madrid, 1995, S. 77-89.

Übersetzungen in Auswahl: Reden an die deutsche Nation de J.G. Fichte. Discurso a la nación alemana, Madrid 1988 (Übersetzung und Edition zus. mit Luis A. Acosta).