Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

Kathleen Elizabeth Thorpe, Prof. Dr.

Geb. 1950, Südafrika-Johannesburg, Südafrika

Neuere deutsche Literaturwissenschaft - DaF (Fachgebiet) - DaF, Neuere deutsche Literatur und Gegenwartsliteratur (Lehrgebiet)

Anschrift: Südafrika-University of the Witwatersrand - School of Literature and Language Studies - German Studies - Private Bag 3, WITS 2050 - Johannesburg - South Africa

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: Zeitgenössische österreichische Prosa, Frauenliteratur, Multikulturalität, Literarische Übersetzung

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: The autobiographical works of Thomas Bernhard. In: Acta Germanica, 1980. Bibliographie zu Thomas Bernhard. Der Kegel im Wald oder die Geometrie der Verneinung, 1981. Der Guckkasten des eigenen Kopfes. Anmerkungen zu Thomas Bernhards Roman ,Frost', 1981. Notes on ,Die Blendung' by Elias Canetti. In: Theoria, 1986. Reading the Photographs in Thomas Bernhard's Novel ,Ausloschung'. In: Modern Austrian Literature, 1988. Notes on Rudolf Payer von Thurn's Novelle: ,Doktor Faust. Ein Gelehrtenschicksal'. In: Turn-of-the-century Vienna Essays in Honor of Donald G. Daviau, 1993. Peter Rosei's Tryptych - Observations on the ,15 000 Seelen Projekt'. In: Modern Austrian Literature, 1993. Undine revisited: Die Giftmörderinnen by Elfriede Czurda. In: Lesen und Schreiben. Literatur, Kritik, Germanistik. Festschrift für Manfred Jurgensen, 1995. Staat, Literatur und interkulturelle Verständigung. In: Kunst und internationale Verständigung, 1995. Jakov Lind's War - Guilt and Identity in the Autobiographical Works and Early Stories. In: Acta Germanica, 1995. Jura Soyfer als Literaturkritiker. In: Grenzüberschreitungen, Gattungen, Literaturbeziehungen, Jura Soyfer, 1995. Poe in Venice or the Narration of a Literary Hallucination. ,Wer war Edgar Allan?' by Peter Rosei. In: Carleton Germanic Papers, 1996. Peter Rosei - a Case Study. In: Geschichte der österreichischen Literatur. Teil I, 1996. Power and Marginalization - Joseph Zoderer's novel ,Die Walsche'. In: Power and Italian Culture and Literature. Proceedings of the IX International A.P.I. Congress,SelbstGespräche - ,Hautungen' by Verena Stefan and ,Die Giftmörderinnen' by Elfriede Czurda. In: MitSprechen-MitSchreiben. Beiträge zur Literatur- und sprachwissenschaftlichen Frauenforschung, 1997. Monuments looking out upon Utopia: ,The Thirtieth Year' by Ingeborg Bachmann - a Reading. In: Thunder rumbling at my heels. Tracing Ingeborg Bachmann, 1997. Das Böse in der Banalität - Die Giftmörderinnen von Elfriede Czurda und Verführungen von Marlene Streeruwitz. In: Temeswarer Beiträge zur Germanistik, 1997. Der Kanon - Hilfe oder Hindernis im fremdsprachigen Literaturunterricht? In: Zeitschrift der Germanisten Rumäniens, Morbus Kitahara' von Christoph Ransmayr - eine Rezeption im südafrikanischen Kon text. In: TRANS. Internet Zeitschrift für Kulturwissenschaften, 1999. Die Präsenz öster reichischer Autoren in der südafrikanischen Germanistik - ein Bericht über die Acta Ger mánica. In: Interkulturelle Erforschung der österreichischen Literatur, 2000. The Invisible Soldier - Jakov Lind. In: Jews in German Literature since 1945: German-Jewish Literature? German Monitor, 2000. Poe in Venedig oder das Erzählen einer literarischen Halluzination. ,Wer war Edgar Allan? ' von Peter Rosei. In: Basic Rosei, 2000. Globalisierung - Gefahr und Chance für die österreichische Literatur im Rahmen der Kulturwissenschaft in Südafrika. In: Stimulus, 2001. The Quest for Meaning in Peter Rosei's ,Von hier nach dort'. In: Modern Au strian Prose. Interpretations and Insights, 2001

Herausgebertätigkeit in Auswahl: Übersetzungen: Peter Rosei, From here to there (Von hier nach dort), 1991. Peter Rosei: Try your luck! (Das schnelle Glück), 1994.

Weitere Angaben zu Forschungs-, Verwaltungs- und Lehrtätigkeiten: Associate Professor, (Südafrika), B.A. (Witwatersrand), B.A. (Hons) (Witwatersrand), M.A. (Witwatersrand), Promotion (Witwatersrand).

Stipendien: Stipendien des Goethe-Instituts und des Österreichischen Ministerium für Wissenschaft und Forschung.

Letzte Aktualisierung: Mon Oct 21 13:39:16 2013