Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

Edyta Beata Grotek, Dr.

Geb. 1977, Adiunkt (Wiss. Ang./Oberassistenz) seit 2008, Toruń, Polen

Sprachwissenschaft - Didaktik (Fachgebiet) - Linguistik - Deutsch als Fremdsprache - Übersetzen (Lehrgebiet)

Anschrift: Toruń – Germanistik - Katedra Filologii Germańskiej - Wydział Filologiczny - Uniwersytet Mikołaja Kopernika - ul. Fosa Staromiejska 3 - 87–100 Toruń, Polen

Homepage: http://www. ger. umk. pl/ index. php/ pracownicy/ pracownia-jzyka-niemieckiego/ 112-dr-edyta-grotek

Schriftenverzeichnis im Internet: http://www. ger. umk. pl/ index. php/ pracownicy/ pracownia-jzyka-niemieckiego/ 112-dr-edyta-grotek

E-Mail-Adresse:

Monographien in Auswahl: (2009): Von Ackermann zu Ökobäuerin. Zur Entwicklung der landwirtschaftlichen Personen- und Berufsbezeichnungen im Deutschen 1837-2006, Wrocław – Dresden: Atut/Neiße Verlag (Vol. 52 der Reihe Dissertationes Inaugurales Selectae).

Aufsätze und Beiträge in Auswahl:

Dissertation (Titel): „Die Entwicklung der landwirtschaftlichen Personen- und Berufsbezeichnungen in Deutschland in der Zeit von 1837 bis 2006“ (Uni Warschau)

Promotionsjahr: 2008

Übersetzungen in Auswahl: Radzimiński, Andrzej (2011): Kirche und Geistlichkeit im Mittelalter. Polen und der Deutsche Orden in Preußen, Toruń, S. 431; Małłek, Janusz (2011): Opera selecta. Vol. I. „Polen und Preußen vom 15. bis zum 18. Jahrhundert. Bestandsaufnahme und Perspektiven“, Toruń, S. 530.

Herausgebertätigkeit in Auswahl:

Letzte Aktualisierung: Thu Oct 29 13:34:54 2015