Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

W.G. Max SEBALD

Geb. 1944 - verstorben 2001, Norwich, Großbritannien/Nordirland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet) - German literature from 1750 to the present (Lehrgebiet)

Anschrift: University of East Anglia - School of Modern Languages and European History, German Sector, University of East Anglia - Norwich NR4 7JT

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: Austrian literature; West German literature; Literature and psychopathology

Monographien in Auswahl: Carl Sternheim: Kritiker und Opfer der Wilhelminischen Ära (1969). Der Mythos der Zerstörung im Werk Döblins (1980). Die Beschreibung des Unglücks: Zur österreichischen Literatur von Stifter bis Handke (1985). Nach der Natur (1988). Schwindel. Gefühle (1990). Unheimliche Heimat: Essays zur österreichischen Literatur (1991). Melancholische dwaalwegen (1992). Die Ausgewanderten (1992). Die Ringe des Saturn (1995). De Üdvandrede (1995). The Emigrants (1996). Los emigrados (1996). De Ringen van Saturnus (1996).

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: The Undiscover'd Country: The Death Motif in Kafka's Castle (JES, 1972). Thanatos: Zur Motivstruktur in Kafkas Schloß (LK, 1972). Marginalien zu Elias Canetti (ibid.). Schock und Ästhetik: Zu den Romanen Döblins (OL, 1975). Zum Thema Messianismus im Werk Döblins (N, 1975). Fremdheit, Integration und Krise: Zu Peter Handkes Kaspar (LK, 1975). Mord an den Vätern: Bemerkungen zu einigen Dramen der spätbürgerlichen Zeit (N, 1976). Humanitarianism and Law: Arnold Zweig's Der Streit um den Sergeanten Grischa, in The First World War in Fiction (ed. H. Klein) (1976). The Law of Ignominy: Authority, Messianism and Exile in the Castle, in On Kafka: Semi-Centenary Perspectives (ed. F. Kuna) (1976). Das Wort unter der Zunge: Zu Hugo von Hofmannsthals Trauerspiel Der Turm (LK, 1978). Wo die Dunkelheit den Strick zuzieht: Zum Werk Thomas Bernhards (LK, 1981). Psychopathologie und Literatur: Kleine Traverse über das poetische Werk des Alexander Herbrich (Manuskripte, 1981). Zwischen Geschichte und Naturgeschichte: Versuch über die literarische Repräsentation totaler Zerstörung (OL, 1981). Sternheims Doktrin der 'eigenen Nuance', in Interpretation zu Carl Sternheim (ed. M. Durzak) (1982). Die Mädchen aus der Feenwelt: Liebe und Prostitution bei Schnitzler und Horváth (N, 1983). Die weiße Adlerfeder am Kopf: Versuch über Herbert Achternbusch (Manuskripte, 1983); also in Subjektivität - Innerlichkeit - Abkehr vom Politischen? (ed. K. Bullivant) (1986). Unterm Spiegel des Wassers: Peter Handkes Erzählung von der Angst des Tormanns (Austriaca, 1983). Summa Scientiae: System und Systemkritik bei Elias Canetti (LK, 1983). Konstruktionen der Trauer: Versuch über das Melancholieproblem bei Grass und Hildesheimer (DU, 1983). Literarische Pornographie: Zu Gerhard Roths Winterreise (M, 1984). Helle Bilder und dunkle: Eschatologie bei Stifter und Handke (Manuskripte, 1984). Und blieb ich am äußersten Meer (ibid.). Die Zweideutigkeit der Toleranz: Die Emanzipation der Juden und die literarische Aufklärung (DU, 1984). Das Schrecknis der Liebe: Überlegungen zu Schnitzlers Traumnovelle (M, 1985). Bis an den Rand der Natur: Versuch über Adalbert Stifter (Die Rampe, 1985). Das Gesetz der Schande: Macht, Messianismus und Exil in Kafkas Schloß (Manuskripte, 1985). Adalbert Stifter, in Österreichische Porträts (ed. J. Jung) (1985). Venezianisches Kryptogramm: Zum Andreas-Fragment Hofmannsthals, in Fin de Siècle Vienna (ed. E. Sagarra et al.) (1985). Alfred Döblin oder die politische Unzuverlässigkeit des bürgerlichen Literaten, in Internationale Döblin-Kolloquien 1980-1983 (ed. W. Stauffacher) (1986). Preußische Perversionen: Anmerkungen zum Thema Literatur und Gewalt ausgehend vom Frühwerk Döblins (ibid.). Die Zerknirschung des Herzens: Über Erinnerung und Grausamkeit im Werk von Peter Weiss (OL, 1986). Mensch, Tier, Maschine: Zu Kafkas Evolutionsgeschichten (LK, 1986). In einer wildfremden Gegend: Gerhard Roths Romanwerk Landläufiger Tod (Manuskripte, 1986). Beyle oder das merckwürdige Faktum der Liebe (ibid., 1988). Ansichten aus der neuen Welt: Versuch über Charles Sealsfield (Die Rampe, 1988). Verlorenes Land: Jean Améry und Österreich (TK, 1988). The Art of Transformation: Herbert Achternbusch's Theatrical Mission, in A Radical Stage (ed. W.G. Sebald) (1988); also in Patterns of Change (ed. D. James et al.) (1990). Dr. Ks Badereise nach Riva (proposition, 1989). Le Paysan de Vienne: Versuch über Peter Altenberg (NR, 1989). Westwärts - Ostwärts: Aporien deutschsprachiger Ghettogeschichten (LK, 1989). Das vorvergangene Jahr, in Der Komet (ed. H.M. Enzensberger) (1990). Vorrede zur Salzburger Ausstellung, in Anita Albus (ed. N. Topic) (1990). Und manche Nebelflecken löset kein Auge auf, in Klagenfurter Texte (ed. H. Felsbach et al.) (1990). Jean Améry und Primo Levi, in Über Jean Améry (ed. I. Heidelberger-Leonard) (1990). Damals vor Graz: Randbemerkungen zum Thema Literatur und Heimat, in TRANS-GARDE - Die Literatur der Grazer Gruppe (ed. G. Melzer et al.) (1990); also in Heimat im Wort (ed. R. Görner) (1992). Between the Devil and the Deep Blue Sea. Über den Schriftsteller Alfred Andersch (Lettre International, 1993).

Übersetzungen in Auswahl: The Radical Stage: German Theatre in the 1970s and 1980s (1988).

Herausgebertätigkeit in Auswahl: R.J.Evans, Demokratie und Frauenemanzipation im deutschen Kaiserreich (1979).

Zusätzliche Kurzinformationen: LèsL (Fribourg), MA (Manchester), PhD (East Anglia), Dr phil habil (Hamburg); Member of the Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt; Fedor-Malchow-Preis des hamburgischen Senats; Literatur-Nord-Preis; Berliner Literaturpreis; Johannes-Bobrowski-Medaille; Mörike-Preis