Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

Richard LITTLEJOHNS

Geb. 1943, Leicester, Großbritannien/Nordirland

Ältere deutsche Literaturwissenschaft - Neuere deutsche Literaturwissenschaft - Sprachwissenschaft - German Studies (Fachgebiet) - German literature from 1770, esp. Romanticism and Weimar Classicism (Lehrgebiet)

Anschrift: University of Leicester - Department of German, University of Leicester - University Road, Leicester LE1 7RH

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: German literature from 1770, esp. Romanticism and Weimar Classicism

Monographien in Auswahl: Wackenroder-Studien (1987). Wilhelm Heinrich Wackenroder: Sämtliche Werke und Briefe. Historisch-kritische Ausgabe. Vol.2: Briefwechsel, Reiseberichte, Philologische Studien (1991). The Linguist at Work: a German Text and its European Context (Inaugural Lecture, University of Leicester) (1993). Ludwig Tieck: Schriften. Vol.13: Tieck und Wackenroder (1997*).

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: The 'Bekenntnisse eines Ungeschickten': a re-examination of emancipatory ideas in Friedrich Schlegel's Lucinde (MLR, 1977). Zum Briefwechsel zwischen Wackenroder und Tieck (ZDP, 1978). Ludwig Tieck und drei 'englische Moderomane'. Geschichte und Klärung einiger Mißverständnisse (ASNS, 1980). Friedrich Schlegel, in Makers of Nineteenth Century Culture (ed. J. Wintle) (1982). August Wilhelm Schlegel (ibid.). A new literary museum in the GDR: the Kügelgen House in Dresden (GLL, 1984). German Studies - The Romantic Era (YWMLS, 1984-88). Deromanticising a Romantic. Preparations for a critical edition of the collected works of Wilhelm Heinrich Wackenroder (FMLS, 1985). Die Madonna von Pommersfelden. Geschichte einer romantischen Begeisterung (Aurora, 1985). Tonelli und Tunelli. Zu Ludwig Tiecks Märchenparodie (Euph, 1986). Poetry as autobiography: the example of Goethe's Römische Elegien (ML, 1986). Wackenroder in Bamberg. Zwei aufgefundene Bilder und deren biographische Bedeutung (MHG, 1986). The discussion between Goethe and Schiller on the epic and dramatic and its relevance to Faust (N, 1987). Ludwig Tiecks Briefsammlung. Zur Entstehung eines literaturgeschichtlichen Problems (Aurora, 1987). When is a Romantic not a Romantic? Eichendorff research in the 1980s (GLL, 1988). 'Unselige Geschäftigkeit'. Zu einem romantischen Thema bei Friedrich Schlegel, Novalis und Philipp Otto Runge (ZDP, 1988). 'Der Krieg hat uns für alles verdorben'. The real theme of Im Westen nichts Neues (ML, 1989). Joseph Görres, in Literary Figures of the Age of Goethe (ed. J. Hardin et al.) (1989). Sehnsucht und kein Ende. Eichendorffs Gedicht im Zusammenhang des romantischen Denkens (Aurora, 1989). Johann Karl Wezel, the 'Weimarer Musenhof' and Faust (PEGS, 1989). Frühromantische Kunstauffassung und wissenschaftliche Kunstgeschichte, in Die deutsche literarische Romantik und die Wissenschaften (ed. N. Saul) (1991). Wilhelm Heinrich Wackenroder, in Lexikon der deutschsprachigen Literatur (ed. W. Killy) (1992). 'Prithee, unpin me'. Der König in Thule in seinem dramatischen Zusammenhang (ASNS, 1992). Der Rutsch in die Fiktion. Die Darstellung der Renaissancekünstler in Tiecks Franz Sternbalds Wanderungen, in Romantik und Renaissance (ed. S. Vietta) (1994). Humanistische Ästhetik? Kultureller Relativismus in Wackenroders Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders (Athenäum, 1996). 'Läßt man denn reißende Tiere frei aufs Feld?'. Zur Dämonisierung revolutionärer Gesinnungen in Eichendorffs Das Schloß Dürande (Aurora, 1998*).

Zusätzliche Kurzinformationen: MA, MLitt (Oxon), PhD(Birmingham); Oskar Seidlin-Preis of the Eichendorff-Gesellschaft