Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

Marcel Krings, PD Dr.

Geb. 1972, Akademische Ratsstelle seit 2007, Heidelberg, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet) - Neuere dt. Literaturwissenschaft (Lehrgebiet)

Anschrift: Ruprecht-Karls-Univ. Heidelberg - Germanistisches Seminar - Hauptstr. 207-209 - 69117 Heidelberg

Homepage: http://www. gs. uni-heidelberg. de/ personen/ krings. html

Schriftenverzeichnis im Internet: http://www. gs. uni-heidelberg. de/ personen/ krings. html#c

E-Mail-Adresse:

Forschungsgebiete:

Besondere Forschungsgebiete: Frühromantik, Klassische Moderne, Jüdische Literatur, Deutsch-Französische Literaturbeziehungen, Subjektivitätskonzepte

Monographien: Selbstentwürfe. Zur Poetik des Ich bei Valéry, Rilke, Celan und Beckett, Tübingen, Francke 2005; Der schöne Schein. Zur Kritik der Literatursprache in Goethes ‚Lehrjahren‘, Flauberts ‚Education sentimentale‘ und Kafkas ‚Verschollenem‘, Tübingen, Francke 2016; Franz Kafka: Der ‚Landarzt‘-Zyklus. Freiheit - Schrift - Judentum, Heidelberg, Winter 2017; Franz Kafka: 'Beschreibung eines Kampfes' und 'Betrachtung'. Frühwerk - Freiheit - Literatur, Heidelberg, Winter 2018.

Aufsätze und Beiträge:

Dissertation (Titel): Selbstentwürfe. Zur Poetik des Ich bei Valéry, Rilke, Celan und Beckett, Tübingen, Francke 2005

Dissertation - Jahr der Publikation: 2005

Habilitation (Titel): Der schöne Schein. Zur Kritik der Literatursprache in Goethes ‚Lehrjahren‘, Flauberts ‚Education sentimentale‘ und Kafkas ‚Verschollenem‘, Tübingen, Francke 2016.

Herausgebertätigkeit: Deutsch-französische Literaturbeziehungen. Stationen und Aspekte dichterischer Nachbarschaft vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Mit einem Geleitwort von Bernhard Böschenstein, hg. v. Marcel Krings und Roman Luckscheiter, Würzburg, Königshausen & Neumann 2007; Phono-Graphien. Akustische Wahrnehmung in der deutschsprachigen Literatur von 1800 bis zur Gegenwart, hg. v. Marcel Krings, Würzburg, Königshausen & Neumann 2011.

Letzte Aktualisierung: Mon Mar 16 11:12:10 2020