Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

Dr. Nicola Zotz

Geb. 1971, Wiss. Ang. seit 2014, Deutschland

Ältere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet) - Ältere dt. Literaturwissenschaft (Lehrgebiet)

Andere dienstliche Anschrift: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Kommission für deutsche Lit. des Mittelalters, Alfons-Goppel-Str. 11, 80539 München

E-Mail-Adresse:

Forschungsgebiete:

  • Intertextualität
  • Frühmittelalter
  • Hochmittelalter
  • Spätmittelalter
  • Kodikologie und Paläographie
  • Komparatistische Literaturforschung
  • Gesprächsanalyse
  • Sprachgeschichte, Sprachwandel

Besondere Forschungsgebiete:

  • Text-Bild-Beziehungen
  • Überlieferungsgeschichte
  • kürzere Erzähltexte des Mittelalters
  • Romanisch-deutsche Literaturbeziehungen im Mittelalter
  • Lyrik des Mittelalters

Monographien in Auswahl: Intégration courtoise. Zur Rezeption okzitanischer und französischer Lyrik im klassischen deutschen Minnesang. Heidelberg 2005 (Beihefte zur Germanisch-Romanischen Monatsschrift 19).

Aufsätze und Beiträge in Auswahl:

  • Programmatische Vieldeutigkeit und verschlüsselte Eindeutigkeit. Das Liebesbekenntnis bei Thomas und Gottfried von Straßburg (mit einer neuen Übersetzung des Carlisle-Fragments). In: GRM N.F. 50 (2000), S. 1-19
  • Die Schlußstrophe im mittelalterlichen deutschen Liebeslied. In: Deutsche Liebeslyrik im 15. und 16. Jahrhundert. Hg. von Gert Hübner. Amsterdam/New York 2005, S. 147-168
  • Vaterverlust oder Vatergewinn? Rual zwischen Riwalin und Marke. In: Das Abenteuer der Genealogie: Vater-Sohn-Beziehungen im Mittelalter. Hg. von Johanes Keller, Michael Mecklenburg und Matthias Meyer. Göttingen 2006, S. 87-103
  • Otfrid von Weißenburg: Evangelienbuch (863/871). In: Literarische Performativität. Lektüren vormoderner Texte. Hg. von Cornelia Herberichs und Christian Kiening. Zürich 2008 (Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen. Historische Perspektiven, Bd. 2)
  • Auf dem Weg zum Quodlibet. Das Falkenlied des 'Königsteiner Liederbuchs' neben anderen mittelalterlichen Falkenliedern. In: Ieglicher sang sein eigen ticht. Germanistische und musikwissenschaftliche Beiträge zum deutschen Lied im Spätmittelalter. Hg. von Christoph März †, Lorenz Welker und Nicola Zotz. Wiesbaden 2010
  • The Changing (Con)Text of a MHG Märe: Interpreting Scribal Readings in the ‘Almosen’ Manuscripts. In: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 72 (2014)
  • Sammeln als Interpretieren. Paratextuelle und bildliche Kommentare von Kurzerzählungen in zwei Sammelhandschriften des späten Mittelalters. In: ZfdA 142 (2014)

Dissertation (Titel): Intégration courtoise. Zur Rezeption okzitanischer und französischer Lyrik im klassischen deutschen Minnesang. Diss. Tübingen.

Dissertation - Jahr der Publikation: 2005

Herausgebertätigkeit in Auswahl: Ieglicher sang sein eigen ticht. Germanistische und musikwissenschaftliche Beiträge zum deutschen Lied im Spätmittelalter. Hg. von Christoph März †, Lorenz Welker und Nicola Zotz. Wiesbaden 2010

Forschergruppen, Forschungsprojekte : Dynamics of the Medieval Manuscript (Bart Besamusca, Utrecht; Matthias Meyer, Wien; Karen Pratt, London; Ad Putter, Bristol) (2010-2013)

Letzte Aktualisierung: Wed Oct 5 10:02:15 2016

Zusätzliche Kurzinformationen: Profil bei Academia.edu: https://badw.academia.edu/NicolaZotz


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für KeineAuswahl

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)