Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

Milutin Michael (HDoz.i.R.) NICKL, Dr.

Geb. 1948, Emeritiert / im Ruhestand seit 2013, Deutschland

Sprachwissenschaft - Medienwissenschaft - Anderes Fachgebiet (siehe Forschungsgebiete) (Fachgebiet) - Linguistik - Medien - Deutsch als Fremdsprache (Lehrgebiet)

Andere dienstliche Anschrift: permanent address: Brüder-Grimm-Str.12, D-95032 Hof/Saale, Germany

E-Mail-Adresse:

Homepage: http://nickl.eu.com

Schriftenverzeichnis im Internet: http://nickl.eu.com/wp-content/uploads/2017/03/Nickl_Publ.list_.1976-2016.pdf

Forschungsgebiete:

  • Kommunikationswissenschaft/-theorie, Handlungstheorie
  • Rhetorik
  • Landeskunde/'German Studies'
  • Sprachtheorie
  • Phonetik, Phonologie
  • Fachsprachenforschung, Wissenschaftssprachen
  • Angewandte Linguistik
  • Deutsch als Fremdsprache, interkulturelle Kommunikation

Besondere Forschungsgebiete:

  • Humankommunikationstheorien im Bezug zur Rhetorik und Sprechtätigkeit
  • Speech Communication Analysis
  • Fachsprachenforschung und Lingua-franca-Kommunikation
  • kommunikationswissenschaftliche und linguistische Persuasionsforschung
  • transnationales Gegenwartsdeutsch
  • historische und moderne Ansätze zur Performanzgrammatik
  • journalistische und systematische Rhetorik

Monographien in Auswahl:

  • Zur Rhetorik parlamentarischer Mißtrauensvoten in Deutschem Reichstag 1931/32 und Bundestag 1972. Eine sprechwissenschaftliche Analyse sprachlich-öffentlicher Kommunikation. (Tuduv-Studien/Sprach- und Literaturwissenschaften, 4), XIV+483 Seiten, München 1976, ISBN 3-88073-015-6.
  • Neurolinguistik und Kommunikationstheorie. Diskussion kontroverser Kategorien. In: L.A.U.D.[Linguistic Agency Univ. of Duisburg] B/274, Duisburg 1996 [Booklet]
  • Zur Aktualität des Thomas von Erfurt und Jan de Stobnica (Minores Europaeorum, 1), 316 pp. (XXXVI + 280) mit Faksimile-Anhang, Erlangen/Lauf 2004, ISBN 3-931070-37-9
  • Fortschrittsetappen der Sprachkommunikationstheorie 1219, 1300/10, 1500, 1966/73. PAC-Korrespondenz 83 (Sonderheft), Erlangen/Lauf 2009, 163 pp. (ISSN 1433 4178)
  • rudimenta rhetorica. Kommentare zur Kommunikationskultur (Minores Europaeorum, 2), Hersbruck/Lauf 2011, 400 pp. (ISBN: 978-3-931070-55-7)
  • in Vorbereitung: Befunde und Impulse zur Sprachkommunikationstheorie (Minores Europaeorum, 3, ISBN 978-3-931070-57-1)

Aufsätze und Beiträge in Auswahl:

  • On the Rhetoric of Parliamentary Votes of No-Confidence in the German Reichstag 1931/32 and Bundestag 1972. A Speech Science Analysis of Public Verbal Communication; abstracted in: Rhetoric Society Quarterly (RSQ), Vol.VI, no.3. St.Cloud/MN 1976: 57
  • Zur Negation und Synthese ausgewählter Strukturelemente des gegenwärtigen Deutschunterrichts. In: Forschungsberichte des Instituts f. Phonetik & Sprachliche Kommunikation der Univ. München (FIPKM), 6, München 1976: 90-99
  • Menschliche Kommunikation zwischen Anthropologie und Linguistik.[Sammelrezension angloamerikanischer Editionen] in: Publizistik/Vierteljahreshefte f. Kommunikationsforschung, Jg.28, 1983: 311-316
  • Kommentar zur interdisziplinären Rhetorikforschung. In: D.Peschel (ed.1983): Germanistik in Erlangen / Hundert Jahre nach der Gründung des Deutschen Seminars. [Erlanger Forschungen Bd.31/A]. Erlangen 1983: 451-488
  • Angewandte Linguistik in der Logopädenausbildung. Ein Lehrplangerüst zum Fachgebiet Phonetik und Linguistik. In: Bulletin der Ges. für Angewandte Linguistik [GAL-Bulletin] 2, 1984: 39-44
  • Prägungen zur Argumentation und Persuasion. Beispiele aus mittelalterlichen, neuzeitlichen und zeitgenoessischen Texten. In: Kopperschmidt/Schanze eds.: Argumente - Argumentation. Interdisziplinäre Problemzugänge. München/Paderborn 1985: 31-47
  • Journalistik ist professionelle Medienrhetorik. Ein Charakterisierungsversuch. In: Publizistik/Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung, 32.Jg. 1987, 4, 449-467
  • Grundlinien der Kommunikationstheoriegeschichte in Mitteleuropa. Neun Thesen und zwei Postulate. In: RELATION/Medien-Gesellschaft-Geschichte [Österreichische Akademie der Wissenschaften: Kommission für hist. Pressedokumentation], Vol.3/I, Wien 1996: 29-44
  • Einige Entwürfe und Erträge in der neueren kom­muni­ka­tions­wis­s. Persuasions­forschung. In: eds.M.Hoffmann/Ch.Keßler: Beiträge zur Persuasionsforschung [Sprache - System und Tätigkeit 26] Frankfurt/Berlin/Bern/New York/Paris 1998/99: 21-53
  • Lingua-franca-Dependenz, Communicabilitas und biolinguistisches Paradigma. In: Germanistik in der Ukraine, 1, Kiew 2007: 32-49
  • Exposé einer Eklektischen Rhetorik. An Essay in Honor of Richard McKeon. In: PAC-Korrespondenz 85, 2010: 43-98; Pro eklektische Rhetorik, webpubl. in: www.globkult.de/index.php/kultur/medien/443-pro-eklektische-rhetorik-(27.4.2010)
  • Catos Orator-Rollenunion und Risikokommunikation. In: www.globkult.de/index.php/kultur/medien/641-catos-orator-rollenunion-und-risikokommunikation (4.4.2011)
  • Transnationales Deutsch als Lingua franca und Internetsprache / Transnational German in Crosslinguistic Transfer and as an Internet Language. In: Tamkang Studies of Foreign Languages and Literatures (TSFLL), Nr.10, Taipeh, Dez. 2007: 1-32
  • Zur Hypoform im transnationalen Gegenwartsdeutschen. In: Germanistik in der Ukraine, 8, Kiew 2013: 35-43; webpubl. in IABLIS/Jb. für europäische Prozesse, 12.Jg. 2013: www.iablis.de/iablis_t/2013/nickl13.html
  • Martin Heideggers Fauxpas bei Thomas von Erfurt. In: Iablis/Jb. für europäische Prozesse, 10.Jg. 2011, www.iablis.de/iablis_t/2011/nickl11.html
  • Paideia als Superstrat Europas oder Polittheologie statt Paideia? In: IABLIS/Jb für europäische Prozesse, 11.Jg 2012, www.iablis.de/iablis_t/2012/nickl12.html
  • 1219: Der Linguistic Turn des Magister Jordanus. In: Germanistik in der Ukraine, 7, Kiew 2012: 69-80; Jordanus Teutonicus als linguistischer Innovator und europäischer Ordensmanager. In: IABLIS/Jb für europäische Prozesse, 14.Jg. 2015: www.iablis.de/30-iablis/t/2015/thema/100-jordanus-teutonicus-als-linguistischer-innovator-und-europ%C3%A4ischer-ordensmanager
  • Die performanzgrammatische "Diasynthetik" des modistischen Psycholinguisten Thomas von Erfurt um 1300. In: Germanistik in der Ukraine, 9, Kiew 2014: 64-75
  • Objektbereich ´Zɨdung`: versozialwissenschaftlichte Kommunikationswissenschaft, Zeitgesprächswissenschaft oder weltbildvereinfachender Medienökonomismus?, webpubl. in IABLIS/Jb. für europäische Prozesse, 13.Jg. 2014: www.iablis.de/iablis_t/2014/nickl14.html
  • Was wird aus Pridnjestrovie?, webpubl. 5.4.2014: www.globkult.de/index.php/politik/europa/925-was-wird-aus-pridnjestrovie
  • Spannungsfeld Russland-Ukraine [Rezensionsessay über W.Scharnagl: AM ABGRUND/Streitschrift für einen anderen Umgang mit Russland / Vorwort von M.Gorbatschow, München/Berlin 2015; sowie Chr.Wipperfürth: Die Ukraine im westlich-russischen Spannungsfeld / Die Krise, der Krieg und die Aussichten. WIFIS aktuell 51, Leverkusen 2015], webpubl. 3.3.2016: www.globkult.de/index.php/politik/besprechungen/1075-spannungsfeld-russland-ukraine
  • Deutsch als Fremdsprache, Interkulturelle Germanistik oder Transnational German Communication?, webpubl. in IABLIS/Jb. für europäische Prozesse, 15.Jg. 2016: www.iablis.de/43-iablis/t/2016/thema/109-deutsch-als-fremdsprache,-interkulturelle-germanistik-oder-transnational-german-communication

Dissertation (Titel): Zur Rhetorik parlamentarischer Mißtrauensvoten in Deutschem Reichstag 1931/32 und Bundestag 1972. Eine sprechwissenschaftliche Analyse sprachlich-öffentlicher Kommunikation.

Dissertation - Jahr der Publikation: 1976

Habilitation (Titel): Habilitationsgleichwertige wiss. Leistung 1993. Thema: Kommunikationssystem und kommunikationstheoretische Aktualität der Novi Modi Significandi des Thomas von Erfurt.

Herausgebertätigkeit in Auswahl: "Minores Europaeorum" beim Europaforum-Verlag in Lauf an der Pegnitz

Verbindung mit wiss. Gesellschaften :

  • Kondylis-Institut für Kulturanalyse und Alterationsforschung (Kondiaf) an der FernUniv.Hagen: AG Humankommunikation
  • DGPuK
  • GAL e.V./AILA
  • Görres-Gesellschaft
  • Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)

Weitere Angaben zu Forschungs-, Verwaltungs- und Lehrtätigkeiten:

  • PostDoc: U. of Chicago 1976/77/82 in Cognition & Communication
  • Lehrerfahrung seit 1978
  • HDoz. f. Angew.Ling./Deutsch, Publizistik, polit. Kultur & Sprachkommunikationsforsch. Sofia 2003
  • Berufungen und Gastprofessuren: an St.Kl.Ochr.U. Sofia 10.6.2004 (für Angew.Ling. des Deutschen & Vergl. Kommunikationswiss.); Kiewer Nat.Ling.U./KNLU 29.12.2004; Ismail Staatl.Humanist.U.(17.6.2005: nicht gefolgt); Tamkang U. Taipei 2006/2007; German-Jordanian U. in Amman/Madaba: 2012/13 (Herder-Doz.)

Stipendien: Friedrich-Ebert-Stiftung; Görres-Gesellschaft;

Letzte Aktualisierung: Thu Mar 9 21:04:31 2017

Zusätzliche Kurzinformationen: Venia für Angewandte Linguistik mit Kommunikationswissenschaft/Sprechwissenschaft / Applied Linguistics/German and Communication, 1993. Promotoren: V.H.Yngve (U.of Chicago), F.Ronneberger (FAU ER-Nbg.), G.Kegel und O.B.Roegele (LMU München). Die Interdisziplinarität war umstritten (12.5.1989: Unzuständigkeitsbeschluß der Erlanger Phil.Fak.II). Erfolg beim BayVGH München (7B 95.2902) von der FAU Erlangen-Nürnberg durch Rektor G.Jasper, rechtskräftig und unwiderruflich respektiert, 15.12.1997.


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für KeineAuswahl

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

Impressum

(Seite vollständig)