Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

Jutta Schlich, PD Dr.

Geb. 1967, Hochschuldozentur seit 2001, Habilitation 2000, Heidelberg, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet) - Neuere dt. Literaturwissenschaft (Lehrgebiet)

Anschrift: Ruprecht-Karls-Univ. Heidelberg - Germanistisches Seminar - Hauptstr. 207-209 - 69117 Heidelberg

Schriftenverzeichnis im Internet: http://www. ub. uni-heidelberg. de/ biblio/

E-Mail-Adresse:

Forschungsgebiete:

Besondere Forschungsgebiete: Literaturpolitik (literarische, wissenschaftliche, wirtschaftliche, intellektuelle, politische)

Monographien: 1. Phänomenologie der Wahrnehmung von Literatur am Beispiel von Jelineks 'Lust'. Tübingen: Niemeyer, 1994. 2. A propos Weltuntergang. Zu Heiner Müller u.a. Heidelberg: Manutius, 1996. 3. Literarische Authentizität. Prinzip und Geschichte. Tübingen: Niemeyer, 2002. 4. Inzest und Tabu. Ingeborg Bachmanns "Malina" gelesen nach den Regeln der Kunst. Königstein/Ts.: Ulrike Helmer, 2008.

Aufsätze und Beiträge: - Pädagogische Aspekte des Literaturumgangs in der Erlebnispädagogik. In: e&l. Zeitschrift für handlungsorientierte Pädagogik. 5 (1993), S.8-13. - Grande Passion - drei Versuche, Kurt Hahns Erlebnistherapie in die heutige Wirklichkeit zu übersetzen. In: e&l. Zeitschrift für handlungsorientierte Pädagogik. 6 (1994), S.14-18. - Meinungsmark(t). In: Zeno. Zeitschrift für Literatur und Sophistik. 17 (1995), S.48-70. - Spracherzeugung bei Elfriede Jelinek - Perspektiven semiotischer Textanalyse. In: Nouveaux Cahiers d'Allemand. 2 (1995), S.145-156. - Die Leichtigkeit der Schwere. Angela Kraus entdeckt ein Naturgesetz. "Die Überfliegerin" (1995). In: Frauen in der Literaturwissenschaft. 48 (1996), S.121f. -Für eine Heiterkeit des Lesens jenseits von Kitsch. In: Archiv für Begriffsgeschichte. Bd. XL (1997/98), S.176-193. - Genotexte und Phänotext(e). Tiefgründende Aspekte des Kaspar-Hauser-Syndroms. In: "Warum fliegen da lauter so schwarze Würmer herum?" Das Kaspar-Hauser-Syndrom in Literatur und Film, Forschung und Lehre. Hg.v. J. Schlich. Würzburg 1999, S.7-33. - Von der mächtigen zur pädagogischen Metapher - Geschichten als Element der Erlebnispädagogik. In: Metaphern. Von Schnellstraßen, Saumpfaden und Sackgassen des Lernens. Hg.v. C.Schödlbauer et al. Alling 1999, S.257-262. - Heiner Müllers Engel - Bezüge, Befindlichkeiten, Botschaften. In: Amsterdamer Beiträge zur neuren Germanistik. 48 (2000), S.323-346. - Geschichte(n) des Begriffs Intellektuelle. In: Intellektuelle im 20. Jahrhundert in Deutschland. Ein Forschungsreferat. 11. IASL-Sonderheft. Hg.v. J. Schlich. Tübingen 2000, S.1-113. - Sympraxis. Individuelle Aspekte romantischer Lektüre. In: Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000. Hg.v. Peter Wiesinger. Bd.6, S.183-190. - Der "Geist der Heilung". Bettina von Arnims homöopathische Politik in 'Die Günderode' (1840). In: Internationales Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft. Bd.15 (2003), S.67-87. - Erneuerung der Kommunikation aus dem Geiste mathematischer Formelsprache - Novalis' "Monolog" als Individuum. In: Subversive Romantik. Hg.v. V.Kapp et al. Berlin 2004, S.373-399. - Menschlichkeit als politisches Programm. Ingeborg Bachmanns "Malina" (1971) im Lichte von Elfriede Jelineks "Filmbuch" (1991). In: Weiblichkeit als politisches Programm? Sexualität, Macht und Mythos. Hg.v. B.Gruber et al. Würzburg 2005, S.69-83. Individualität als Herausforderung. In: Individualität als Herausforderung. Identitätskonstruktionen in der Literatur der Moderne (1770-2006). Hg.v. J.Schlich. Heidelberg 2006, S.VII-XVII. - Abschied von meinem Lehrer Alfred Döblin. "Berlin Alexanderplatz" (1929) als Bastille. In: Figurationen der literarischen Moderne. Hg.v. C.Dutt et al. Heidelberg 2007, S.309-330. - Faszination und Faschismus in Alfred Döblins 'Epos der Moderne'. "Berlin Alexanderplatz" (1929). In: Deutschsprachige Romane der klassischen Moderne. Hg.v. M.Luserke-Jaqui. Berlin/ New York 2008, S.263-307.

Dissertation (Titel): Phänomenologie der Wahrnehmung von Literatur. Am Beispiel von Elfriede Jelineks 'Lust' (1989). Tübingen: Niemeyer, 1994.

Dissertation - Jahr der Publikation: 1994

Habilitation (Titel): Literarische Authentizität. Prinzip und Geschichte. Tübingen: Niemeyer, 2002.

Herausgebertätigkeit: - "Warum fliegen da lauter so schwarze Würmer herum?" Das Kaspar-Hauser-Syndrom in Literatur und Film, Forschung und Lehre. Würzburg: Königshausen & Neumann, 1999. - Intellektuelle im 20. Jahrhundert in Deutschland. 11.Sonderheft des Internationalen Archivs für Sozialgeschichte der deutschen Literatur. Tübingen: Niemeyer, 2000. - Individualität als Herausforderung. Identitätskonstruktionen in der Literatur der Moderne (1770-2006). Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2006.

Forschergruppen, Forschungsprojekte : Literaturpolitik (literarische, wissenschaftliche, wirtschaftliche, politische, intellektuelle).

Verbindung mit wiss. Gesellschaften : - Deutsche Gesellschaft für Semiotik (DGS) - Internationale Vereinigung für Germanistik (IVG) - Bettina von Arnim-Gesellschaft

Weitere Angaben zu Forschungs-, Verwaltungs- und Lehrtätigkeiten: Tutorin der ausländischen Stipendiat/inn/en der Konrad-Adenauer-Stfitung; Leitung der Literatur-Werkstatt am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg.

Letzte Aktualisierung: Sat Aug 23 11:01:16 2008