Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

Prof. Dr. Gerhard Bauer

Geb. 1935, Emeritiert / im Ruhestand seit 2000, Habilitation 1969, Berlin, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet) - NdL (Lehrgebiet)

Anschrift: FU-Berlin - FB Philosophie und Geisteswissenschaften - Habelschwerdter Allee 45 - 14195 Berlin

Andere dienstliche Anschrift: Freie Universität Berlin ; Fachbereich Germanistik; Habelsch

E-Mail-Adresse:

Homepage: http://www.germanistik.fu-berlin.de/bauerg.html

Besondere Forschungsgebiete: Aufklärung; Exilliteratur; Lyrik und Kürzestprosa; Interkulturelle Literatur in Deutschland

Monographien in Auswahl: Geschichtlichkeit. Wege und Irrwege eines Begriffs. Berlin 1962; Zur Poetik des Dialogs. Leistung und Formen der Gesprächsführung in der neueren deutschen Literatur. Darmstadt 1969; G.E. Lessing: "Emilia Galotti". München 1987; Gefangenschaft und Lebenslust. Oskar Maria Graf in seiner Zeit. München 1987, 2. Auflage 1994; Sprache und Sprachlosigkeit im "Dritten Reich". Köln 1988, 2. Auflage 1990; Gewissensblitze. Moderne Gedichte als Provokationen, München 1995; Lichtstrahl aus Scherben: Cechov; Frage-Kunst. Szymborskas Gedichte, F 2004, polnisch: Radośċ pytania, Kraków 2007

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: Lenz, Kleist, Büchner, Musil, Kafka, Döblin, Heinrich Mann, Arnold Zweig, Seghers, Brecht, Reichwein, Mühsam, Bruno Schulz, Rőżewicz, Bachmann, Celan, Christa Wolf, Hilbig, Tawada, Alafenisch; Balladen, Deutschdidaktik, Migrationsliteratur

Dissertation (Titel): Abhängigkeitsbewusstsein und Freiheitsgefühl im Werk Hofmannsthals

Dissertation - Jahr der Publikation: 1962

Habilitation (Titel): Zur Poetik des Dialogs

Letzte Aktualisierung: Wed Aug 29 19:23:06 2007


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für Berlin

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)