Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

germanisten verzeichnis.de

Jürgen Wertheimer, Prof. Dr.

Geb. 1947, Professor seit 1991, Habilitation 1984, Tübingen, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet) - NdL (Lehrgebiet)

Anschrift: Eberhard-Karls-Univ. Tübingen - Philosophische Fakultät - Deutsches Seminar - Wilhelmstr. 50 - 72074 Tübingen

Homepage: http://www. uni-tuebingen. de/ Komparatistik

Schriftenverzeichnis im Internet: http://www. uni-tuebingen. de/ Komparatistik/ wertheimer. html

E-Mail-Adresse:

Forschungsgebiete:

Besondere Forschungsgebiete: Kulturkonflikte in Texten, Poetik der Affekte, Mythen - Ideologien - Kritik

Monographien in Auswahl:

Aufsätze und Beiträge in Auswahl:

Dissertation (Titel): Dialogisches Sprechen im Werk Stefan Georges

Dissertation - Jahr der Publikation: 1978

Habilitation (Titel): "Der Güter gefährlichstes, die Sprache". Zur Krise des Dialogs zwischen Aufklärung und Romantik (Hölderlin, Diderot, Rousseau).

Herausgebertätigkeit in Auswahl: Herausgeber der Zeitschrift arcadia zusammen mit John Neubauer. Herausgeber der Tübinger Celan-Ausgabe. (bisher erschienen: Sprachgitter (1996), Die Niemandsrose (1996), Der Meridian (1999), Atemwende (2000), Fadensonnen (2000), Lichtzwang (2001), Schneepart (2002), Von Schwelle zu Schwelle (2002)) Herausgeber der Reihe Stauffenburg Discussion: Studien zur Inter- und Multikultur / Studies in Inter- and Multiculture zusammen mit Elisabeth Bronfen, Michael Kessler, Paul Michael Lützeler und Wolfgang Graf Vitzthum

Weitere Angaben zu Forschungs-, Verwaltungs- und Lehrtätigkeiten: Organisation der Tübinger Poetik-Dozentur (1996-2004)

Letzte Aktualisierung: Wed Mar 16 12:35:56 2005