Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

Prof. Dr. Heinz-B. Heller

Geb. 1944, Professur seit 1987, Habilitation 1983, Marburg, Deutschland

- Medien (Lehrgebiet)

Anschrift: Institut für Medienwissenschaft - Philipps-Univ. Marburg - Wilhelm-Röpke-Str. 6 A - 35039 Marburg

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete:

  • Intermediale Beziehungen
  • Theorie und Geschichte des deutschen und internationalen Films
  • Dokumentarismus in Film und Fernsehen

Monographien in Auswahl:

  • Untersuchungen zur Theorie und Praxis des dialektischen Theaters. Brecht und Adamov. 1975
  • Sozialgeschichte der deutschen Literatur von 1918 bis zur Gegenwart. (Zus. mit J. Berg, H. Böhme u.a.). 1981
  • Literatur im Wuppertal. Geschichte und Dokumente. 1981. (Hg. zus. mit P. Zimmermann)
  • Literarische Intelligenz und Film. Zu Veränderungen der ästhetischen Theorie und Praxis unter dem Eindruck des Films 1910-1930 in Deutschland. 1985.
  • Bilderwelten - Weltbilder. Dokumentarfilm und Fernsehen. 1990. (Hg. zus. mit P. Zimmermann)
  • Leben aus zweiter Hand? Soziale Phantasie und mediale Erfahrung. 1992. (Hg.)
  • Blicke in die Welt. Reportagen und Magazine des nordwestdeutschen Fernsehens in den 50er und 60er Jahren. 1995. (Hg. zus. mit P. Zimmermann)
  • Der Körper im Bild: Schauspielen - Darstellen -Erscheinen.1999. (Hg. zus. mit K.Prümm, B. Peulings)
  • Über Bilder sprechen. Positionen und Perspektiven der Medienwissenschaft.2000. (Hg. zus. mit M. Kraus et al.)
  • Filmgenres: Komödie. 2005. (Hg. zus. mit M. Steinle)
  • All Quiet on the Genre Front? Zur Praxis und Theorie des Kriegsfilms. 2006. (Hg. zus. mit B. Röwekamp, M. Steinle)
  • Augen-Blick. Marburger Hefte zur Medienwissenschaft. 1985ff. (Hg. zus. mit A. Krewani, K.Prümm in Koop. m. G. Giesenfeld)
  • Medienwissenschaft. Zeitschrift für Rezensionen über Veröffentlichungen zu sämtlichen Medien. 1984ff. (Hg. zus. mit A. Dörner et al.)
  • Aufblende. Schriften zum Film. 1990ff. (Hg. zus. mit K. Hickethier): bisher 13 Bände.

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: Zahlreiche Aufsätze zur deutschen Literatur (bes. des 20. Jhs.), zu Problemen der Intermedialität, zur deutschen und internationalen Filmgeschichte, zur Filmtheorie sowie zum Fernsehen

Letzte Aktualisierung: Fri Sep 12 10:58:21 2008


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für Marburg

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)