Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

Prof. Dr. Klaus Oettinger

Geb. 1936, Emeritiert / im Ruhestand, Habilitation 1975, Konstanz, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet)

Anschrift: Universität Konstanz - Fachbereich Literaturwissenschaft - Universitätsstr. 10 - 78464 Konstanz

Besondere Forschungsgebiete: Formgeschichte; literarische Anthropologie; Sozialgeschichte der Literatur

Monographien in Auswahl: Phantasie und Erfahrung. Studien zur Erzählpoetik C. M. Wielands. 1970 - Ulm ist überall. Essays über J. P. Hebel. 1990 - Hebel in Ehren. 1986. (Hg.) - Werkauswahleditionen von V. v. Scheffel, A. v. Ittner, J. H. v. Wessenberg, H. Zschokke, H. E. Kromer - Eine feste Burg der Wissenschaft. Die Universität Konstanz. 1984

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: Kunst ohne Schranken? Zur juristischen Interpretation der Kunstfreiheitsgarantie des Grundgesetzes (Art. 5 Abs. 3). - Kunst ist als Kunst nicht justitiabel. Zur Begründungsmisere der Justiz in Entscheidungen zur Sache Kunst. (Poetik und Hermeneutik, IX, 1989) - Aufsätze zur deutschen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts

Letzte Aktualisierung: Nicht aktualisiert seit 1999


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für Konstanz

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)