Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

Heinz-Jürgen Kliewer, Prof. Dr.

Geb. 1935, Emeritiert / im Ruhestand, Habilitation 1973, Koblenz-Landau, Deutschland

Didaktik (Fachgebiet)

Anschrift: Landau - Institut für Germanistik - Fachbereich 6: Kultur- und Sozialwissenschaften - Fortstraße 7 - 76829 Landau

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: Kinder- und Jugendliteratur; Medienerziehung

Monographien: Die mittelalterliche Schachallegorie und die deutschen Schachzabelbücher in der Nachfolge des Jacobus des Cessolis. 1966 - Elemente und Formen der Lyrik. Ein Curriculum für die Grundschule. 1974 - Die Wundertüte. Alte und neue Gedichte für Kinder. 1989. (Hg.) - Themenheft ,Kinderlyrik'. (Zs. Grundschule. 1991) - Ich redd mein Muddersprooch. Anthologie Pfälzer Mundartliteratur. 1997. (Hg. zus. mit J. Beckmann)

Aufsätze und Beiträge: Fragen an den Longseller Hebel. (DU, 1976) - Eingreifendes Denken oder dumme Ideen. Kreativität im Literaturunterricht. (DD, 1976) - Medienerziehung im 4. Schuljahr. (DU, 1978) - Lehrer zwischen Text und Leser. (DD, 1981) - Texte zum Hören. (Handbuch für Deutschlehrer. Hg.: Baurmann u. Hoppe. 1984) - Die Siebziger Jahre. (Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur. Hg.: R. Wild. 1990) - Deutsche Kinderlyrik zwischen Pädagogik und Ästhetik. (Kinderliteratur und Moderne. Hg.: Ewers, Lypp u. Nassen. 1990) - Deutschunterricht - Unterricht für Deutsche? (Brückenschlag. Hg.: I. Oomen-Welke. 1994) - Ein Schmetterling ist ein Schmetterling oder Gibt es eine Naturlyrik für Kinder? (Naturkind, Landkind, Stadtkind. Hg.: U. Nassen. 1995) - Positionen der Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur. (Theorien der Jugendlektüre. Hg.: Dolle-Weinkauf u. Ewers. 1996) - Konkrete Poesie und Mundart. (Schwädds. 1997)

Letzte Aktualisierung: Sat Sep 26 15:36:25 2009