Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

Prof. Dr. Paul Derks

Geb. 1944, Habilitation 1982, Duisburg-Essen, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet)

Anschrift: Universität Duisburg-Essen - Fakultät für Geisteswissenschaften/Germanistik - Universitätsstr. 12 - 45117 Essen

Besondere Forschungsgebiete: Deutsche Literatur des 17.-20. Jhs.; Historische Linguistik

Monographien in Auswahl: Die sapphische Ode in der deutschen Dichtung des 17. Jhs. 1970 - Raabe-Studien. Beiträge zur Anwendung psychoanalytischer Interpretationsmodelle. 1976 - August Herzog von Sachsen-Gotha: Ein Jahr in Arkadien. Kyllenion. 1985. (Hg.) - Die Siedlungsnamen der Stadt Essen. 1985 - Athen - Paris - Borbeck. Die Geschichten des heiligen Dionys. 1987 - Die Siedlungsnamen der Gemeinde Wickede (Ruhr). 1988 - Die Schande der heiligen Päderastie. Homosexualität und Öffentlichkeit in der deutschen Literatur 1750-1850. 1990 - Von Angermund bis Zeppenheim. Die Ortsnamen des Düsseldorfer Stadtbezirks 5. 1994 - Gerswid und Altfrid. Zur Überlieferung der Gründung des Stiftes Essen. 1995 - Westfalen: Roß und Rote Erde. Die Zeichen einer Landschaft (in Vorb.)

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: Das Alter der Kirche S. Johannes in Kirchhhellen. (Vestische Zs., 86/87, 1987/88) - Die Siedlungsnamen der Stadt Bonn. (Rh. Vjsbll., 53, 1989) - Trigla Dea und ihre Genossen. Drüggelte und sein angeblicher Heidentempel. (Soester Zs., 101, 1989) - Frikkenhurst und Fricco - eine Gelehrten-Mythe. (Warendorfer Schriften, 19/20, 1989/90) - Der Ortsname Essen. Nachtrag. (Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen, 103, 1989/90) - Der Siedlungsname Günne. (Günne 1190-1990. Beiträge zur Geschichte einer ehemals kurkölnischen Landgemeinde. Hg.: U. Löer. 1990) - Von Stipula zu Stiepel. Zur Deutung der Ortsnamen Stiepel bei Bochum und Stiepel bei Arnsberg. (Der Märker, 39, 1990) - Die Kölner Göttin Apadeva. (Rh. Vjsbll., 54, 1990) - Der Ortsname Diepholz. (Beiträge zur Namenforschung. NF, 26, 1991) - Neuentdeckte Götter am Niederrhein? Zum Heiligtum in Krefeld-Elfrath. (Rh. Vjsbll., 55, 1991) - "Cenobium Herreke" und die "Hertha-Eiche". Eine Nachlese zum Herdecker Stadtjubiläum. (Der Märker, 41, 1992) - Noch einmal Frikkenhurst und Fricco. (Warendorfer Schriften, 21/24, 1991/94) - Orts- und Flurnamenforschung in Langenberg. (Romerike Berge, 44, 1994) - Dülken und Beckum. Zu Heines Narrenstädten. (El condor pasa. Unterwegs mit reisenden Scholaren. Fs. f. H. A. Glaser. 1995) - Der Name Herman Botes. (Eulenspiegel-Jb., 35, 1995 u. 36, 1996) - Der Siedlungsname Uerdingen: weder ,Wurt' noch ,Dingplatz'. (Annalen des Hist. Vereins für den Niederrhein, 198, 1995) - Porcêtum "Schweinetrift". Der Name Burtscheids und die lateinisch-romanischen Relikte im Aachener Raum. (Zs. des Aachener Geschichtsvereins, 100, 1995/96) - Das Westfalen-Roß - eine redende Chiffre. Entstehung und frühe Verbreitung. (Der Arnsberger Landständepokal von 1667. Eine Stiftung des Kölner Kurfürsten Maximilian Heinrich v. Bayern für das Herzogtum Westfalen. Hg.: M. Gosmann. 1997) - Gevelsberg - ein Sakralname. Der alte und der neue Name der märkischen Gemeinde. (Beiträge zur Heimatkunde der Stadt Schwelm und ihrer Umgebung. NF, 46, 1997) - Liudger und Emma, ,Grafen von Stiepel'. Die Quellen und die historische Überlieferung. (Der Märker, 47, 1998)

Letzte Aktualisierung: Nicht aktualisiert seit 1999


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für Duisburg-Essen

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)