Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

PD Dr. Dietmar Peschel

Geb. 1941, Emeritiert / im Ruhestand seit 2006, Habilitation 2004, Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Ältere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet)

Anschrift: Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nürnberg - Department Germanistik und Komparatistik - Bismarckstr. 1B - 91054 Erlangen

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: Erzählte Seele. Zur poetischen Psychologie im Mittelalter

Monographien in Auswahl:

  • Prolog-Programm und Fragment-Schluß in GOTFRITs Tristan-Roman. 1976
  • Gott, Autor, Ich. Skizzen zur Genese von Autorbewußtsein und Erzählerfigur im Mittelalter. 1991
  • Pferdemänner. Sieben Essays über Sozialisation und ihre Wirkungen in mittelalterlicher Literatur. 1998
  • Beziehungsknoten. Sieben Essays über Kindschaft und Liebschaft und Herrschaft in mittelalterlicher Literatur. 2007
  • Otnit / Wolf Dietrich, Frühneuhochdeutsch / Neuhochdeutsch, mit Stephan Fuchs-Jolie und Victor Millet (2013)

Aufsätze und Beiträge in Auswahl:

  • Zur reimbindung in den drei- und mehrzeiligen stollen in lied und sangspruch des 12. und 13. jahrhunderts. (Zus. mit Ch. Peschel. 1970)
  • Ich, Narziß und Echo. Zu Heinrichs von Morungen 'Mir ist geschehen als einem kindeline'. (1980)
  • Warum hat der Vater keinen *Sohn-ter? Versuch einer systematischen Darstellung indo-europäischer Verwandtschaftsbezeichnungen. (1981)
  • Märchenüberlieferung. (1983)
  • Friedrich Rückerts Interesse für die deutsche Literatur des Mittelalters. (1988)
  • Mitarbeit an / Text zu: Museum Wolfram von Eschenbach in Wolframs-Eschenbach. (1994)
  • Zur Geschichte von Tiecks Magelone und zum Verhältnis von Brahms' Magelone-Zyklus zu Tiecks Erzählung. (1996)
  • Wolframs Puppentheater - oder: Dem Autor auf die Finger kucken. Anmerkungen zu Wolframs 'Sigune und Schionatulander'. (2006)
  • Zwei Töne mit Eselsbrücke. Zu Walthers Atze-Strophen (2009)
  • Sonderbare Feinzeichnungen! Kann man diese Frau heiraten? Eine Unheldin in der Wolf Dietrich-Version D (2010)
  • Schichten des Bewußtseins im ,Otnit' (2011)
  • ce ne vos canterai – mais je le vos conterai („Singen werde ich euch das nicht – aber ich werde es euch erzählen“). Die cantefable von Aucassin und Nicolette (2011)

Herausgebertätigkeit in Auswahl:

  • Erlanger Studien. (1973 - 2010)
  • Germanistik in Erlangen. Hundert Jahre nach der Gründung des Deutschen Seminars. (Hg.) 1983.

Letzte Aktualisierung: Mon Aug 25 10:10:36 2014


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für Erlangen-Nürnberg

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)