Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

germanisten verzeichnis.de

Monika Fick, Prof. Dr.

Geb. 1958, Habilitation 1991, Aachen, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet)

Anschrift: TH Aachen - Inst. f. Germanistische und Allg. Literaturwissenschaft der RWTH Aachen - Templergraben 55 - 52056 Aachen

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: Literatur der Aufklärung (Schwerpunkt: Lessing); Romantik: Anthropologie und Literatur; Literatur der Jahrhundertwende

Monographien in Auswahl: Das Scheitern des Genius. Mignon und die Symbolik der Liebesgeschichten in Wilhelm Meisters Lehrjahren. 1987 - Sinnenwelt und Weltseele. Der psychophysische Monismus in der Literatur der Jahrhundertwende. 1993 - Lessing-Handbuch (in Vorbereitung)

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: Mignon - Psychologie und Morphologie der Geniusallegorese in Wilhelm Meisters Lehrjahren. (Sprachkunst, 13/1, 1982) - Destruktive Imagination. Die Tragödie der Dichterexistenz in Wilhelm Meisters Lehrjahren. (Jb. der dt. Schillergesellschaft, 29, 1985) - Ödipus und die Sphinx. Hofmannthals metaphysische Deutung des Mythos. (Ebda., 32, 1988) - Verworrene Rezeptionen. Lessings Emilia Galotti. (Ebda., 1993) - Sinnlichkeit und Vernunft: Ein ungeklärtes Verhältnis. Wichtige Publikationen zu Lessings bürgerlichem Trauerspiel. (DD, 131, 1993) - Die gefallene Natur. Deutungen der Sünde in Dichtung und Philosophie der Romantik. (LJb 1994) - E.T.A. Hoffmanns Theosophie. Eine Interpretation des Romans Die Elixiere des Teufels. (Ebda., 1995) - Die Offenbarung der Natur. Eine naturphilosophische Konzeption in Lessings Nathan der Weise. (Jb. der dt. Schillergesellschaft, 1995) - "Geschmack" und "Geschmacksurteil" (Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Hg.: G. Ueding. Bd. 3. 1996)

Letzte Aktualisierung: Nicht aktualisiert seit 1999