Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) germanistenverzeichnis.de Deutscher Germanistenverband (DGV)

Hans Jürgen Heringer, Prof. Dr.

Geb. 1939, Emeritiert / im Ruhestand, Habilitation 1969, Augsburg, Deutschland

Anschrift: Univ. Augsburg - Fachgebiet Germanistik - Universitätsstr. 10 - 86159 Augsburg

Besondere Forschungsgebiete: Syntax; Grammatik; Multimedia-Programme

Monographien: Deutsche Syntax. 21973 - Theorie der deutschen Syntax. 21973 - Formale Logik und Grammatik. 1972 - Praktische Semantik. 1974 - Einführung in die praktische Semantik. (Zus. mit G. Öhlschläger, B. Strecker, R. Wimmer). 1977 - Handbuch zum kommunikativen Sprachunterricht. Dokumentation von Lehreinheiten für den Sprachunterricht in der Vorschule und Primarstufe, nach Lernzielen geordnet. Projektleitung: H. J. Heringer und R. Wimmer. 1978. (Hg.) - Wort für Wort. Interpretation und Grammatik. 1978 - Practical Semantics. Den Haag 1978 - Ludwig Wittgenstein: Schriften. Beiheft 3. 1979. (Hg.) - Syntax: Fragen, Lösungen, Alternativen. (Zus. mit B. Strecker u. R. Wimmer). 1980 - Holzfeuer im hölzernen Ofen. Aufsätze zur politischen Sprachkritik. 1982. (Hg.) - Deutschstunden. Sprachbuch und Lesebuch. Bd. 5-10. (Zus. mit H. Frommer, Th. Herold, U. Müller). 1986ff - Wege zum verstehenden Lesen. 1987 - Lesen lehren lernen: Eine rezeptive Grammatik des Deutschen. 1988 - Grammatik und Stil. Praktische Grammatik des Deutschen. 1989 - "Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort". Politik, Sprache, Moral. 1990 - Über die Mannigfaltigkeit der Lügenbeine. 1990 - Sprachgeschichte und Sprachkritik. (Hg. zus. mit G. Stötzel). Fs. P. v. Polenz zum 65. Geburtstag. 1993 - Gesichter des heutigen Deutschland (Zus. mit Y. Muroi). Tokyo 1994 - Sprache und Literatur in Wissenschaft und Unterricht 25 (Heft 74). Schwerpunktthema: Interkulturelle Kommunikation. (Hg. zus. mit V. Hinnenkamp). 1994 - Deutsche Syntax Dependentiell. 1996 - Kleine deutsche Grammatik. Sprachwissen - Stil - Rechtschreibung. 1997 - Grammaire allemande. Paris 1997 - Das höchste der Gefühle. 1999

Aufsätze und Beiträge: Tag und Nacht. Gedanken zur strukturellen Semantik. (WW, 18, 1968) - Zur Analyse von Sätzen des Deutschen auf der Unterstufe. (LuD, 1, 1970) - Dass. (Zur Didaktik der deutschen Grammatik. Hg.: H. G. Rötzer. 1973) - Dass. (Schuldeutsch? Materialien zur Einführung in die Sprachdidaktik. Hg.: R. Messner u. H. Rumpf. 1976) - Verständlichkeit. Ein genuiner Forschungsbereich der Linguistik? (ZGL, 7, 1979) - Normen? Ja - aber meine. (Der öffentliche Sprachgebrauch. Hg.: Dt. Akademie für Sprache und Dichtung. Bd. 1. 1980) - Sprachkritik - die Fortsetzung der Politik mit besseren Mitteln. (Holzfeuer im hölzernen Ofen. Aufsätze zur politischen Sprachkritik. Hg.: J. Heringer. 1982) - Wortbildung: Sinn aus dem Chaos. (DS, 12, 1984) - The Verb and Its Semantic Power: Association as a Basis for Valenz Theory. (Journal of Semantics, 4, 1985) - De Saussure und die unsichtbare Hand. (Cahiers Ferdinand de Saussure, 39, 1985)

Letzte Aktualisierung: Tue Sep 29 18:41:43 2009