Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

Prof. Dr. Ulrich Ammon

Professur seit 1976, Duisburg-Essen, Deutschland

Sprachwissenschaft (Fachgebiet)

Anschrift: Universität Duisburg-Essen - Fakultät für Geisteswissenschaften/Germanistik - Universitätsstr. 12 - 45117 Essen

Andere dienstliche Anschrift: Universität Duisburg-Essen, Standort Duisburg, Fakultät für Geisteswissenchaften, Institut für Germanistik; Lotharstr. 65 ; 47057 Duisburg

E-Mail-Adresse:

Homepage: unterXUniversitätXDuisburg-Essen

Forschungsgebiete: Soziolinguistik, Sprachsoziologie

Besondere Forschungsgebiete: Teilfach: Linguistik. Sprachen in Europa; internationale Stellung von Sprachen; Sprachenpolitik; Soziolinguistik; Variationslinguistik

Monographien in Auswahl: Monographien: 1972: Dialekt, soziale Ungleichheit und Schule. Weinheim/Basel[Erw. Auflage 1973]; 1973: Dialekt und Einheitssprache in ihrer sozialen Verflechtung. Eine empirische Untersuchung zu einem vernachlässigten Aspekt von Sprache und sozialer Ungleichheit. Weinheim/Basel; 1973: Probleme der Soziolinguistik. Tübingen (= Germanistische Arbeitshefte 15). [2. Aufl. 1977, dän. Übs. 1977]; 1975: [zus. mit G. Simon]. Neue Aspekte der Soziolinguistik. Weinheim; 1977: [zus. mit U. Loewer]. Schwäbisch. Düsseldorf (= Dialekt/Hochsprache - kontrastiv. Sprachhefte für den Deutschunterricht 4); 1978: Schulschwierigkeiten von Dialektsprechern. Empirische Untersuchungen sprachabhängiger Schulleistungen und des Schüler- und Lehrerbewußtseins - mit sprachdidaktischen Hinweisen. Weinheim/Basel; 1991: Studienmotive und Deutschenbild australischer Deutschstudenten und -studentinnen. Wiesbaden/Stuttgart (= Deutsche Sprache in Europa und Übersee 14); 1991: Die internationale Stellung der deutschen Sprache. Berlin/New York; 1992: Gengo to sono chii. Doitsu go no uchi to soto [Die Sprache und ihre Stellung. Interne und externe Aspekte des Deutschen]. Übs. von Y. Hieda und H. Yamashita. Tokio; 1995: Die deutsche Sprache in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Problem der nationalen Varietäten. Berlin/ New York; 1997: Nationale Varietäten. Heidelberg; 1998: Ist Deutsch noch internationale Wissenschaftssprache. Englisch auch für die Lehre an den Hochschulen in den deutschsprachigen Ländern. Berlin/ New York; 2002: [zus. mit G. McConnell] English as an Academic Language in Europe. A Survey of its Use in Teaching. Frankfurt a.M. etc.; 2004 [zus. mit H. Bickel, J. Ebner u.a.] Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Süddtirol. Berlin/ New York.

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: ca. 250 Aufsätze

Dissertation (Titel): Dialekt, soziale Ungleichkeit und Schule.

Dissertation - Jahr der Publikation: 1972

Habilitation (Titel): Schulschwierigkeiten von Dialektsprechern.

Herausgebertätigkeit in Auswahl: Zeitschrift "Sociolinguistica" (Mitherausgeber), Buchreihe "Duisburger Arbeiten zur Sprach- und Kulturwissenschaft" (Mitherausgeber); ca. 30 Sammelbände

Verbindung mit wiss. Gesellschaften : Mitglied im Deutschen Germanistenverband, Internationale Vereinigung der Hochschulgermanisten, Gesellschaft für Angewandte Linguistk (Präsident 2003-2006) u.a.

Weitere Angaben zu Forschungs-, Verwaltungs- und Lehrtätigkeiten: Dekanat u.a.

Letzte Aktualisierung: Mon Jul 16 12:26:31 2007

Zusätzliche Kurzinformationen: Forschungsprojekte von Deutscher Forschungsgemeinschaft, Volkswagenstiftung u.a.


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für Duisburg-Essen

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)