Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutscher Germanistenverband (DGV)

www.germanistenverzeichnis.de

 
 Neue Suchanfrage      Zur Startseite

PDoz. Dr. Gunnar Och

Geb. 1954, Habilitation 1993, Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Fachgebiet)

Anschrift: Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nürnberg - Department Germanistik und Komparatistik - Bismarckstr. 1B - 91054 Erlangen

E-Mail-Adresse:

Besondere Forschungsgebiete: Deutsch-jüdische Literaturgeschichte; Literatur des 18.-19. Jahrhunderts; Kultur- und Identitätsgeschichte; August von Platen; Thomas Mann

Monographien in Auswahl: Der Körper als Zeichen. Zur Bedeutung des mimisch-gestischen und physiognomischen Ausdrucks im Werk Jean Pauls. 1985 - Imago Judaica. Juden und Judentum im Spiegel der deutschen Literatur 1750-1812. 1995 - A. Halle-Wolfssohn, Leichtsinn und Frömmelei. 1994. (Mhg.) - Jakob Wassermann: Die Juden von Zirndorf. 1996. (Hg.) - August Graf von Platen 1796-1835. Ausstellungskatalog. 1996. (Hg.) - Hermenautik, Hermeneutik. Fs. f. P. H. Neumann. 1996. (Mhg.) - August Graf von Platen. Leben, Werk, Wirkung. 1998. (Mhg.) - Oskar Pstior, 70. Akzente 44, H. 5. 1997. (Mhg.)

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: "... und beschenkten sogar Moses." Jean Paul und sein jüdischer Freund Emanuel Osmund. (JeanPaulJb, 21, 1986) - "Freymüthiges Kaffegespräch zwoer jüdischen Zuschauerinnen über den Juden Pikus." Eine Theaterkritik von Marcus Herz. (LessingYb, 20, 1988) - Simon Höcheimer - ein jüdischer Aufklärer aus Franken. (Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1988. 1989) - "Hiob ist mein Name". Zu Berthold Auerbachs Roman Dichter und Kaufmann. (Studien zur Literatur des Frührealismus. Hg.: G. Blamberger, M. Engel, M. Ritzer. 1991) - Jüdische Leser und jüdisches Lesepublikum im 18. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Akkulturationsgeschichte des deutschen Judentums. (Menora. Jb. für deutsch-jüdische Geschichte, 2, 1991) - Alte Märchen von der Grausamkeit der Juden. Zur Rezeption judenfeindlicher Blutschuld-Mythen durch die Romantiker. (Aurora, 51, 1991) - Lessings Lustspiel Die Juden im 18. Jahrhundert - Rezeption und Reproduktion. (Theatralia Judaica. Emanzipation und Antisemitismus in ihrer Auswirkung auf die Theatergeschichte von der Lessing-Zeit bis zur Shoah. Hg.: H.-P. Bayerdörfer. 1992) - Thomas Mann in Weimar. (Fs. f. P. H. Neumann. 1996) - Spuren jüdischer Mystik in Brentanos Romanzen vom Rosenkranz. (Aurora, 57, 1997) - "Laß tief in Dir mich lesen". Platen-Spuren im Werk Thomas Manns. (August Graf von Platen. Hg. zus. mit H. Bobzin. 1998) - "Gewisse Zauberbilder der jüdischen Kabbala". Zur Aneignung kabbalistischer Stoffe bei Achim von Arnim und Clemens Brentano. (Kabbala und die Literatur der Romantik. Hg.: E. Goodman-Thau, G. Mattenklott, C. Schulte. 1998) - "Schalet, schöner Götterfunken". Heinrich Heine und die jüdische Küche. (Aufklärung und Skepsis. Heinrich Heine zum 200. Geburtstag. Hg.: J. A. Kruse, B. Witte. 1998)

Letzte Aktualisierung: Nicht aktualisiert seit 1999


Weitere Einträge im Germanistenverzeichnis für Erlangen-Nürnberg

Neue Suchanfrage
Zur Startseite

(Seite vollständig)